Als Mami fit in den Frühling

Sicherlich ist Dir auch schon aufgefallen, dass seit Anfang des Jahre bereits viele Angebote für Sportartikel in den Läden zu finden sind. Zahlreiche Fitnessstudios werben mit Ihren Angeboten und versprechen, dass Du damit wieder fit und sportlicher wirst. Ich bin mir relativ sicher, dass Du Dir in den Vorsätzen für 2018 ebenfalls vorgenommen hast, wieder mehr Sport zu machen. Sport hat für mich vor der Schwangerschaft einen hohen Stellenwert gehabt. Ich konnte mich eigentlich immer sehr einfach motivieren. Seit unser kleiner Räuber auf der Welt ist und unsere Wohnung inzwischen unsicher macht, bin ich etwas hinten dran was das angeht. Ja, man könnte sogar sagen, dass ich etwas zu bequem geworden bin, was natürlich auch an den anstrengenden Nächten etc. lag. Es ist wirklich eine Kunst, sich als Mami Zeit für sich selbst zu nehmen. Vor allem am Anfang! Wir sind ja wirklich völlig vernarrt in unsere Babys und sie auch nur für eine Stunde mit dem Papa alleine zu lassen, damit Mami zum Rückbildungskurs gehen kann, kann zur emotionalen Herausforderung werden. Aber meine lieben Mamis, der Papa schaukelt das schon! Glaubt mir! Und wenn es wirklich gar nicht gehen sollte, dann gibt es noch das Handy! Papa weiss das Handy als Technikfreak ja zu bedienen. Wenn ihr den Rückbildungskurs abgeschlossen habt, dann gilt es dran zu bleiben. Unsere Trainerin beim Rückbildungskurs hat uns immer wieder gesagt: „Macht die Übungen mit Eurem Baby! Die finden das total lustig!“ oder „Nehmt Euch nach diesem Kurs den Luxus raus für mindestens eine Stunde in der Woche Sport zu machen und belegt einen Kurs oder geht ins Fitnessstudio, damit Ihr dran bleibt!“ Beide Sätze haben sich bei mir eingeprägt und ich habe den Pilateskurs bei der gleichen Trainerin belegt und versuche nun wieder vermehrt Sport in meinen Alltag zu integrieren. In der letzten Woche habe ich Euch gezeigt, wie Ihr flexibel und einfach einen Wochenplan für Euch gestaltet. Diesen Wochenplan nutze ich inzwischen dazu, um meine ideale Woche zu planen. Idealerweise plane ich neben dem Pilateskurs noch zwei weitere Sporteinheiten a 15 – 30 Minuten mit ein. Für diese Tage schlüpfe ich nun sobald ich von der Arbeit Heim komme, in meine Sportklamotten und schnappe mir meinen Kleinen. Ihr findet unzählige kleine Workouts für jede beliebige Problemzone auf Pinterest. Die meisten davon könnt ihr ohne Equipment rein mit Eurem Körpergewicht absolvieren. Sucht Euch einfach ein Workout aus und macht am Anfang eine Runde davon. Steigern könnt Ihr Euch später noch immer. Wichtig ist ja eigentlich das Anfangen! In jedem Fall kann ich Euch bereits jetzt mitgeben, dass Eure Kleinen Euch mega lustig finden, wenn ihr die Übungen macht und helfen sogar dabei zusätzliches Gewicht mit einzubauen, weil sie sich bei der Brücke zum Beispiel auf Mamas Bauch stürzen. Sportprogramm eben unter erschwerten Bedingungen, aber mit Lachgarantie! Mädels startet und bleibt dran! Der Frühling kommt sicher, auch wenn es diese Woche eisig kalt draussen ist! Habt eine gute und sportliche Woche! Eure Anita

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Grittibänz – Stutenkerle – Weckmänner

Grittibänz – Stutenkerle – Weckmänner

Grittibänz – so heisst das Hefeteiggebäck, welches in der Schweiz ab Mitte September in den Läden oder beim Bäcker zu kaufen gibt. Traditionell gibt es sie eigentlich zum 6. Dezember in der Schweiz und in Deutschland gibt es die Stutenkerle oder Weckmänner, wie sie auch genannt werden, bereits zu St. Martin. Ich habe unzählige Kindheitserinnerungen zum Backen diese Gebäcks und ich möchte heute mit Euch unser Familienrezept zu diesem äusserst schmackhaften Gebäck teilen, damit auch ihr Erinnerung mit euren Liebsten schaffen könnt.

read more
Wie ernähre ich mich als berufstätige Mami?

Wie ernähre ich mich als berufstätige Mami?

Sich gesund zu ernähren ist wahrscheinlich das Ziel der meisten Berufstätige – völlig gleichgültig, ob es sich dabei um Mami oder Papi handelt. Und doch schaffe ich es auch nicht immer. Aber ich schaffe es vor allem dann nicht, wenn ich nicht richtig geplant habe. Planung und Organisation ist auch bei der Ernährung für mich von enormer Bedeutung. Neben diesen sind aber auch Routinen sehr wichtig, wie die Morgenroutine.

read more
Thema Vollzeit vs Teilzeit – Wandel?

Thema Vollzeit vs Teilzeit – Wandel?

Alles auf Neu – 2019 ist schon lange gestartet. Eigentlich sind wir bereits mitten drin. Und doch hat sich bei mir bereits so viel geändert. Seit Anfang des Jahres arbeite ich in Bern und pendel bislang jeden Tag. Sicherlich hast Du meine Stories auf Instagram bereits gesehen und verfolgst die tägliche Reise.

Im letzten Jahr habe ich mich dazu entschieden mich weiterzuentwickeln und den nächsten Schritt zu wagen. […]

read more